Zum Inhalt springen

AWZ Soziales Wien macht Schule

Die Ausbildungseinrichtung für Sozial- und Gesundheitsberufe (ASGB) der AWZ Soziales Wien GmbH bietet seit 2017 die Ausbildung zur Pflegefachassistenz an – und eröffnet damit neue Berufsperspektiven.

An der ASGB wurde im Mai 2017 eine Schule für Gesundheits- und Krankenpflege gegründet, um die Ausbildung zur Pflegefachassistenz anbieten zu können. PflegefachassistentInnen übernehmen komplexe pflegerische Tätigkeiten, etwa in der Hauskrankenpflege, in Tageszentren oder auch in Krankenhäusern.

Die Ausbildung in den Gesundheits- und Pflegeberufen wurde mit der 2016 in Kraft getretenen Gesetzesnovelle neu geregelt und ist seither dreistufig aufgebaut. Neben dem gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege auf Fachhochschul-Level gibt es die Berufsbilder der Pflegeassistenz mit einjähriger Ausbildung und der Pflegefachassistenz mit zweijähriger Ausbildung. Bereits ausgebildete PflegeassistentInnen steigen erst im zweiten Jahr in die Ausbildung zur Pflegefachassistenz ein.

Awz Vera Em 2017

„Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege bietet PflegeassistentInnen mit der verkürzten Ausbildung die Chance, in überschaubarer Zeit einen Abschluss in einem Zukunftsberuf mit breitem Kompetenz- und Tätigkeitsspektrum zu erwerben.“

Vera Em

Geschäftsführung AWZ Soziales Wien GmbH

Nach einem positiven Aufnahmeverfahren im Jahr 2017 haben 21 ausgebildete PflegeassistentInnen mit der erstmalig angebotenen, verkürzten Ausbildung zur Pflegefachassistenz begonnen. Außerdem haben insgesamt 280 KundInnen 2017 die einjährige Ausbildung zur Pflegeassistenz besucht.

Hohe Erfolgsquoten bei ASGB-Ausbildungen

Im Jahr 2017 haben insgesamt 219 KundInnen ihre Ausbildung begonnen, 700 haben sich um einen Ausbildungsplatz beworben. Über 92 Prozent der KundInnen konnten diese mit Erfolg abschließen.

Ausbildung 01

1,4

in Schulnoten

geben die KundInnen der ASGB im Durchschnitt.

Kunde Pu B 01

92,4 %

der ASGB-KundInnen

schließen die Ausbildung erfolgreich ab.