Zum Inhalt springen

Mit WAALTeR in die Zukunft der Pflege

WAALTeR unterstützt Seniorinnen und Senioren im Alltag und schaut auf deren Gesundheit. Der Fonds Soziales Wien (FSW) ist an dem Projekt maßgeblich beteiligt.

WAALTeR steht für „Wiener AAL Test-Region“ und ist ein spannendes Forschungsprojekt, das der FSW im Jahr 2017 gemeinsam mit zwölf Projektpartnern vorbereitete: Dabei soll herausgefunden werden, wie sogenannte „altersgerechte Assistenzsysteme“ (AAL – Active and Assisted Living) die Lebensqualität älterer Menschen im Alltag steigern und ein aktives, unabhängiges Leben ermöglichen können. In der Testphase erproben 90 Seniorinnen und Senioren 18 Monate lang mit einem einfachen Tablet und einer Smart Watch diese Technologie-Unterstützung im Alltag. Ihre Erfahrungen werden denen einer Kontrollgruppe von 76 Personen gegenübergestellt, die ihr Leben im selben Zeitraum ohne WAALTeR meistern.

AAL-Technologien für die Zukunft der Pflege

Der FSW erwartet sich von diesem Forschungsprojekt spannende Erkenntnisse: Einerseits machen altersgerechte Assistenzsysteme (AAL) neue Geschäftsmodelle im Pflegebereich möglich. Andererseits können Teile von WAALTeR dank der Ergebnisse, die im September 2019 vorliegen werden, zukünftig in den bestehenden Pflegeprozess integriert werden.

Als Vorreiter im Gesundheits- und Sozialbereich beteiligte sich der FSW von Anfang an aktiv am Projekt: Um Probandinnen und Probanden zu gewinnen, unterstützte der FSW mit Medienarbeit und organisierte außerdem einige der Info-Cafés, bei denen Seniorinnen und Senioren WAALTeR im Vorfeld kennenlernen konnten. Aktuell ist der FSW in der Evaluierungsphase und bei der Ausarbeitung der gemeinsamen Nutzungsmöglichkeiten aktiv.

Mehr über altersgerechte Assistenzsysteme erfahren Sie in diesem Film:

AAL steht für „Active and Assisted Living“ und kann mit „altersgerechte Assistenzsysteme für ein gesundes und unabhängiges Leben“ übersetzt werden. Sehen Sie hier, wie AAL das Leben im Alltag erleichtern können.

Neugierig geworden? In der WAALTeR-Musterwohnung im 21. Bezirk können Interessierte altersgerechte Assistenzsysteme selbst ausprobieren – weitere Infos und Anmeldung.

Kund Innene Pub 01

166

SeniorInnen

nehmen am Forschungsprojekt WAALTeR teil.

Alter 01

60

Jahre

beträgt das Mindestalter der teilnehmenden Testpersonen.

Kalender 01

18

Monate

lang läuft das Forschungsprojekt WAALTeR.