Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten

Der Fonds Soziales Wien (FSW) hat 2017 mit einem Gesamtbudget von rund 1,73 Milliarden Euro für die Menschen in Wien gearbeitet. Er organisierte, finanzierte und vermittelte soziale Dienstleistungen für 126.600 Wienerinnen und Wiener in schwierigen Lebenssituationen.

Der Förderaufwand 2017 betrug 1,611 Milliarden Euro, gespeist aus öffentlichen Mitteln, Kostenbeiträgen und sonstigen betrieblichen Erträgen. Ein kostenbewusster, effizienter und transparenter Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln ist für den FSW selbstverständlich.

Mehr als 1 Milliarde Euro für Pflege

Von den 126.600 KundInnen des FSW erhielten 2017 insgesamt 59.430 Wienerinnen und Wiener Pflege- und Betreuungsleistungen. Mit mehr als 1 Milliarde Euro war dies auch der größte Teil des Budgets. Für Menschen mit Behinderung wurden mit rund 292 Millionen Euro Leistungen wie betreute Wohnplätze, Tagesstruktur und Berufsintegration ermöglicht. Der Förderaufwand für Flüchtlinge in Grundversorgung betrug rund 183 Millionen Euro. Für die Wiener Wohnungslosenhilfe wurden 75 Millionen Euro aufgewendet.